Läuft’s? – Der innere Schweinehund #3

Die Bilanz meiner Läufe sieht mager aus. Seit September 2013 zeichne ich mit der App runtastic PRO diese auf.

image

Traurige Bilanz. An schichtfreien Tagen ist Zeit vorhanden, aber nicht immer spielen Lust, Wetter und Gesundheit mit...

Gerade mal 85 Kilometer waren es in diesem Jahr. Rechne ich (manuell) nicht nachgetragene Aktivitäten ein (GPRS Abstürze, App nicht gestartet) wären es auch nicht ganz 100 km.

DER DURCHBRUCH

image

Heute allein bin ich knapp 6,4 Kilometer gelaufen und zum ersten Mal habe ich 10 km/h geschafft.  Das heisst pro km habe ich genau 6 Minuten gebraucht – ca ganze 20 Sekunden je km weniger . Ich bin zufrieden! Jedoch! Plötzlich verließ mich die Kraft – ich musste pausieren. Schade. Auf dem Rückweg, im Fußgängertempo mahnte ich einen Hundebesitzer, der sein menschengroßes „Schoßhündchen“ unangeleint mitführte, dass noch mindestens 2 Läufer_innen (davon eine sehr attraktive Frau) unterwegs sind. Dieser winkte leichtfertig ab. Mist – ich hätte ihn (für Klagefälle) ablichten sollen, leider habe ich zu spät „geschaltet“!
Ich wünsche meinen Leser_innen ein angenehmes Wochenende!

Advertisements

3 Antworten zu “Läuft’s? – Der innere Schweinehund #3

  1. Na, wird doch! 😉

  2. Pingback: Läuft’s? – Der innere Schweinehund #4 | alltagstauglichkeitstest

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s