Berechenbar, oder die nackte Wahrheit!

Meine Leser_innen werden es festgestellt haben, in letzter Zeit dreht sich dieses Blog meist um das Thema Laufen! Jedoch nur, weil ich mich verstärkt damit in meiner Freizeit widme.

image

Berechenbar sind die einzelnen Streckenabschnitte, wenn man zeitnah startet und stoppt. Gestern habe ich einige Minuten in der Aufregung "verschenkt"

Hierzu verwende ich die App runtastic PRO. Sie zeigt mir die einzelnen Läufe im Detail an. (vorausgesetzt sie stürzt nicht ab, bw.das GPRS Signal). Jedoch widme ich diesen Artikel nicht (ausschließlich) dem Lauf. Es geht um den allgemeinen Nachweis von geleisteter Tätigkeit. Die nackte Bilanz, den Spiegel des Handelns, der jedes „Fältchens“ gnadenlos zeigt. Ich setze mir da nicht, wie viele Andere das Ziel, diese Kilometerzahl musst Du unbedingt erreichen… Mir geht es darum genau zu wissen was ich geschafft habe. Ich bin in dieser Beziehung detailversessen. Wo habe ich zu sehr auf „die Tube“ gedrückt, wann zu sehr gekeucht. Ich vergleiche meine Leistung eher aus Neugier mit der von Anderen. Ich bin mir bewusst, würde ich anstatt eines kraftlastigen Jobs in der Nacht einen Bürojob am Tag haben, würde ich zwangsläufig mehr laufen.
Doch zurück zur „Berechenbarkeit“.
Sie schützt mich vor Selbstzufriedenheit. Sie treibt mich etwas an mehr an mir zu arbeiten. Bisher als besagte nüchterne Bilanz, jetzt mehr an den „Feinschliff“ zu arbeiten.

Advertisements

2 Antworten zu “Berechenbar, oder die nackte Wahrheit!

  1. Hi, ich nutze runtastic auch schon seit 3 Jahren… ist eine coole App – und ich habe deinen Blog letztendlich gefunden weil ich das Schlagwort laufen gesucht hatte…
    Mach weiter, bleib dran…
    Irgendwelche Ziele im Visier?
    Gruß Tinka

    • Hallo, schön, daß Du hierher gefunden hast! Na ja, ich versuche klein anzufangen – kleine Veranstaltungen mit Läufern max. 10 km; wenn ich Urlaub habe mal für eine Woche zu streaken und meinen Durchschnittspace auf unter 6 ( höher 10 km/h) anzusiedeln! Also kleine Ziele und Wünsche 😉

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s