Ja – eigentlich #2

Ja eigentlich… wollte ich mal wieder sagen es läuft, bw ich bin mal wieder gelaufen. Halb 7 wach geworden suchte ich meine Laufsachen – wenigstens ein kurzer Tempolauf sollte drin sein… Der Entschluss war schon gefasst. Doch dann?! Unlust, Müdigkeit machten sich breit – der innere Schweinehund hat mal wieder gesiegt. Ein leichtes Ziehen in Wadenbereich… Montage sind, wenn ich Schicht habe, die besten Tage – eigentlich. Umstellung von Tag- auf Nachtschicht. Schade! Die Erfahrungen haben gezeigt – wenn ich trotzdem den selbigen ignoriere macht sich beim Lauf der Magen bemerkbar. Ausreden? Vielleicht… Nun ja. Wenigstens etwas Abwasch ist erledigt und so bis oder nach der Mittagszeit werde ich noch ein wenig schlafen.Vielleicht lese ich noch den ein oder anderen Beitrag, ehe es mich erneut in die Traumwelt verschlägt. Langsam macht sich die Müdigkeit wieder bemerkbar…

Schon wieder hab ich auf den Rückweg…

…die Morgendämmerung „bewundern“ können. Die Einkäufe sind bereitrs erledigt, auch schon die Arbeitsklamotten, welche ich abends vor dem Weg zur Bahn in die Waschmaschine tat gewaschen und aufgehängt. Boiler und Heizung laufen gerade heiß. Die Vögel zwitschern, ich mache gerade den allmorgendlichen Durchzug. Aus weiter Ferne sind Baugeräusche zu hören – noch zu weit entfernt um die Ohrstöpsel zu verwenden. Es war in der Nacht wieder viel los, gleich gehts duschen und dann ab in’s Bett.. Klingt alles recht lapidar, wie ich beim Überfliegen des Textes feststellte. Vielleicht einfach nur weil ich müde bin? 🙂 Euch wünsche ich jedenfalls einen schönen Tag.

Weisheiten am Morgen

Tja, Jede/r kennt sie, die zahlreichen durchgekauten Sinnsprüche, welche schon zu Großelterns Zeiten die Stimmung erheiterten und in diversen sozialen Netzwerken auf bunten Bildern sich einer Wiederentdeckung erfreuen, wie: „Der frühe Vogel kann mich mal“ oder „Nachts ist es kälter als draußen“. Etwas lächeln mußte ich schon bei Sprüchen wie: „Das Niveau ist mir zu hoch – ich fiktiv…“ Nun ja. Habe eben ein Spruch entdeckt, welcher mich zum Lachen brachte: „Egal wie dicht Du bist – Goethe war Dichter“ Na ja. Bin wach und werde gleich mal den Samstag Morgen produktiv nutzen, ehe die Müdigkeit wieder zuschlägt. Wünsche meinen Leser(inne)n einen schönen Start ins Wochenende!