Wege und Orte…

Man sieht sie überall – gestrandete Menschen. Sie haben ihre vertrauten Orte und Plätze. Es sind Menschen mit verschiedenen Charakterzügen, so wie aus allen anderen Schichten der Gesellschaft auch. Manche von ihnen sammeln Flaschen und Altpapier, um sich ihr Geld aufzubessern, andere verkaufen die städtischen Obdachlosenzeitungen, viele vertrinken ihr letztes Geld. Manche von ihnen suchen ein ungestörtes warmes Plätzchen, um zu übernachten. Die meisten dieser Menschen haben sich schon längst aufgegeben. Manche von ihnen kannte ich aus der Zeit, als ich arbeitssuchend war. Gestern auf den Weg zur Schicht und heute morgen als ich nach Hause lief traf ich einen dieser Menschen aus dieser Zeit. Es ist wämer geworden, bald ist meteorologischer Frühlingsbeginn. Doch wann beginnt der Frühling in unserer Welt?

Advertisements

Autor: alltagsfreak

Der Alltag schreibt Bände, oft fehlen die richtigen Worte! Ich schreibe gerne, darum dieses Blog alltagstauglichkeitstest.wordpress.com das ebenfalls private, aber nicht zu persönliche Blog: http://genaubetrachtet.wordpress.com

Ein Gedanke zu „Wege und Orte…“

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s